Zum Inhalt springen


-


Warum Eisen in der Schwangerschaft so wichtig ist…

Eisen gehört zu den kritischen Mikronährstoffen, die besonders in der Schwangerschaft von zentraler Bedeutung sind, da sie nachgewiesen das Risiko einer Früh- oder Fehlgeburt reduzieren. Ein Problem dabei ist jedoch, dass die meisten Schwangeren die empfohlene und auch notwendige Menge an Eisen nicht durch die normale Ernährung aufnehmen.

Der tägliche Bedarf für schwangere Frauen liegt bei 20 mg pro Tag.

Dabei ist Eisen wichtig für alle sauerstoff-transportierenden und -umwandelnden Strukturen in den Körperzellen. Ein Eisenmangel führt zu einer Anämie (Blutarmut). Eine Anämie ist ein Mangel an roten Blutkörperchen, also Hämoglobin, welches den Sauerstoff im Blut transportiert. Sind zu wenige Sauerstoffträger da, ist also die Transportkapazität zu niedrig und es entsteht ein Sauerstoffmangel, welcher Auswirkungen auf den mütterlichen und kindlichen Organismus haben kann.

Symptome für einen Eisenmangel sind bspw. Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Luftnot und blasse Haut. Wenn ihnen diese Symptome auffallen, dann sollten sie dies von ihrem Arzt noch einmal überprüfen lassen, um so ein geeignetes Präparat verschrieben zu bekommen.

Eisen kann zusammen mit Vitamin C besser aufgenommen werden. Deshalb sollten Schwangere viel mit Zitrone würzen.

Auch in Ihrem BabyCare-Handbuch erfahren Sie mehr zum wichtigen Thema Eisen.

BabyCare - für eine gesunde Schwangerschaft!

Be Sociable, Share!

« Kaum fängt der Frühling an ist auch schon die Allergie da… – Sind Sie ausreichend mit Eisen versorgt? »

Info:
Warum Eisen in der Schwangerschaft so wichtig ist… ist Beitrag Nr. 383
Autor:
BabyCare-Team am 31. März 2011 um 14:50
Category:
Ernährung
Tags:
, , ,  
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.