Zum Inhalt springen


-


2. Juni 2017

Lebensmittel in der Schwangerschaft

Auf welche Lebensmittel Schwangere achten sollten.

Auf welche Lebensmittel Schwangere achten sollten.

Eine ausgewogene Ernährung spielt in der Schwangerschaft eine wichtige Rolle. Für Ihr Ungeborenes können besonders Lebensmittelinfektionen wie Toxoplasmose und Listeriose gefährlich werden. Diese Infektionskrankheiten werden u.a. durch verunreinigte Lebensmittel übertragen. Daher könnten sie in einer Schwangerschaft dem Baby schaden und für Komplikationen sorgen (z. B. Frühgeburten). Sie, als Schwangere, sollten daher auf den richtigen Gebrauch (more…)
31. März 2017

Windpocken in der Schwangerschaft

Windpocken in der Schwangerschaft können schwerwiegende Entwicklungsstörungen beim Kind hervorrufen

Windpocken in der Schwangerschaft können schwerwiegende Entwicklungsstörungen beim Kind hervorrufen

Ist eine Frau während der Schwangerschaft gegen Windpocken nicht immun, kann eine Infektion gefährlich für das Ungeborene werden. Wenn Sie selbst bereits Windpocken hatten oder wenigstens drei Monate vor Beginn der Schwangerschaft dagegen geimpft wurden, sind Sie dagegen immun. Die Immunisierung erfolgt mit zwei Impfungen im Abstand von vier Wochen. Wurde dies richtig durchgeführt, bedarf es keiner Auffrischimpfung.

Einmal Windpocken – lebenslang immun?

Alle Schwangeren, die gegen Windpocken immun sind, (more…)

20. Januar 2017

Wurst – welche Sorten darf ich in der Schwangerschaft essen?

Welche Wurst ist in der Schwangerschaft unbedenklich?

Welche Wurst ist in der Schwangerschaft unbedenklich?

Bei der Frage nach der richtigen Wurst geht es darum, das Risiko einer Lebensmittelinfektion, insbesondere mit Listerien oder Toxoplasmen, möglichst gering zu halten. Diese beiden Infektionen sind für die werdende Mutter nicht zwingend gefährlich, können aber das Kind schwer schädigen oder sogar zu einer Fehl- bzw. Totgeburt führen.

Gebrüht, gekocht, gegart – so geht Wurst in der Schwangerschaft

Erhitzen tötet die Toxoplasmose– und Listeriose-Erreger ab. Bei den Wurstwaren sind solche aus Konserven und Gläsern am unbedenklichsten, die ungekühlt gekauft werden können. (more…)

21. Oktober 2016

Infektionen in der Schwangerschaft – das sollten Sie wissen

Infektionen in der Schwangerschaft können mit gesundheitlichen Folgen für das Baby einhergehen.

Infektionen in der Schwangerschaft können mit gesundheitlichen Folgen für das Baby einhergehen.

Eigentlich immer kerngesund, doch seit der Schwangerschaft auf einmal anfällig für Infektionen? Vielen schwangeren Frauen geht es so. Der Grund ist: Da das Ungeborene zur Hälfte genetisches Material des Vaters in sich trägt, welches für die werdende Mutter fremd ist, wird das Immunsystem der Schwangeren sozusagen etwas „heruntergefahren“ – damit es nicht zu einer Abstoßungsreaktion kommt. Was dem Schutz des Babys gilt, kann aber gegenteilige Folgen haben, denn so manche Infektion birgt in der Schwangerschaft Risiken, auch wenn sie sonst meist harmlos verläuft.

Infektion mit Chlamydien

Die Infektion mit Chlamydien ist eine sexuell übertragbare Krankheit. Sie tritt sehr häufig auf, vor allem bei jungen Frauen, sobald sie sexuell aktiv sind. Während der Schwangerschaft birgt eine Chlamydieninfektion verschiedene Risiken, etwa einen vorzeitigen Blasensprung oder eine Frühgeburt. Bei der Geburt könnte sich außerdem das Kind anstecken, was eine Augenentzündung, Atemstörungen oder eine Lungenentzündung zur Folge haben kann. (more…)

9. September 2016

Mit pH-Teststäbchen Vaginalinfektionen früh erkennen

Mit einem einfachen Selbsttest mit pH-Teststäbchen lassen sich Vaginalinfektionen früh erkennen

Mit einem einfachen Selbsttest mit pH-Teststäbchen lassen sich Vaginalinfektionen früh erkennen

Sind Sie anfälliger für Scheideninfektionen seit Sie schwanger sind? Damit stehen Sie nicht alleine da! Während der Schwangerschaft ist das Immunsystem generell geschwächt und das kann sich auch auf das Gleichgewicht der Vaginalflora auswirken.

Doch Vaginalinfektionen während der Schwangerschaft sind keineswegs zu unterschätzen! In der Tat gehören sie zu den häufigsten Ursachen für Frühgeburten, daher ist eine frühzeitige Erkennung von entscheidender Bedeutung. Dementsprechend wird werdenden Müttern empfohlen, den pH-Wert der Scheide von der 12. und mindestens bis zur 34. Schwangerschaftswoche regelmäßig zu messen. (more…)