Zum Inhalt springen


-


11. Mai 2018

Schneller, moderner, intuitiver: Unsere App BabyCare – Gesund & Schwanger 2.0 ist da!

Die verbesserte BabyCare - Gesund & Schwanger 2.0 ist da!

Die verbesserte BabyCare – Gesund & Schwanger 2.0 ist da!

Alles neu macht der Mai! Passend dazu präsentieren wir voller Freude und Stolz: Unsere App BabyCare – Gesund & Schwanger 2.0! Um Sie in der aufregenden Zeit der Schwangerschaft noch besser zu begleiten und zu unterstützen haben wir die App komplett umgestaltet.

BabyCare – Gesund & Schwanger 2.0: Was ist neu?

Was uns sehr am Herzen lag, war vor allem die allgemeine Verbesserung der Nutzererfahrung. Dafür haben wir:

  • Das Layout moderner gestaltet, klarer und einheitlicher.
  • Die Benutzerführung neu gedacht, für mehr Übersichtlichkeit und intuitivere Bedienung.
  • Hierfür auch die Inhalte neu strukturiert. Nun sind einige (more…)
4. Mai 2018

Durchfall beim Neugeborenen – das sollten Sie wissen!

Wirklicher Durchfall ist vor allem bei gestillten Säuglingen schwer zu erkennen

Wirklicher Durchfall ist vor allem bei gestillten Säuglingen schwer zu erkennen

Wirklicher Durchfall ist vor allem bei gestillten Säuglingen schwer zu erkennen, da der normale Stuhl ohnehin eher weich und meist dünnflüssig ist. Ein Anzeichen dafür, dass Ihr Baby Durchfall hat, ist, dass pro Tag mehr als 5-mal dünnflüssiger Stuhl abgeht. Zudem kann der Stuhl übelriechend, wässriger als sonst und eventuell auch schleimig sein.

Oftmals treten vor einer Durchfallerkrankung andere Symptome wie Fieber, Bauchschmerzen oder Erbrechen auf.

Wodurch wird Durchfall beim Baby verursacht? Ab wann wird es gefährlich?

Durchfall kann beispielsweise durch Viren oder Bakterien, zum Beispiel bei einer Magen-Darm-Infektion oder einer Erkältung, ausgelöst werden. Jedoch können dem Durchfall auch schwerwiegende Erkrankungen zugrunde liegen, vor allem wenn der Stuhl blutig ist.

Zur Abklärung der Ursache und aufgrund des erheblichen Verlusts von Wasser und Elektrolyten sollten Sie bei Anzeichen einer Durchfallerkrankung mit Ihrem Kind die Kinderärztin aufsuchen.

Hat das Kind häufig kleine Mengen Stuhlgang und ist dieser giftgrün mit Schleimbeimengungen, kann dies ein Anzeichen für eine Infektion mit dem Rotavirus sein, die aufgrund des hohen Flüssigkeitsverlustes (more…)

30. März 2018

Kaiserschnitt: Hat er Folgen für die zweite Schwangerschaft und Geburt?

Ein Kaiserschnitt kann Folgen für die zweite Schwangerschaft und Geburt haben

Ein Kaiserschnitt kann Folgen für die zweite Schwangerschaft und Geburt haben

Natürliche Geburt – für viele werdende Mütter eine wichtige Erfahrung, auf die sie keineswegs verzichten wollen. Doch manchmal lässt sich dieser Wunsch nicht realisieren, denn Komplikationen im Verlauf der Schwangerschaft – oder aber während der Geburt – können einen Kaiserschnitt unumgänglich machen. War dies in der ersten Schwangerschaft der Fall, stellen sich in der zweiten entsprechend viele Fragen, die um das Thema Folgen des Kaiserschnitts für die Schwangerschaft und Geburt kreisen.
Auf einige dieser Fragen möchten wir heute näher eingehen.

Ich bin nach meinem Kaiserschnitt schnell wieder schwanger geworden. Bestehen dadurch noch mehr Risiken?

Die Wundheilung nach einem Kaiserschnitt ist nach etwa drei Monaten abgeschlossen, wenn es keine Komplikationen gibt. Es gibt dann keine Kontraindikationen, die einer (more…)

2. März 2018

Monochorial/dichorial, monozygotisch/dizygotisch? – einige Fakten zu Schwangerschaften mit Zwillingen

Schwangerschaften mit Zwillingen verlaufen anders als Einlingsschwangerschaften

Schwangerschaften mit Zwillingen verlaufen anders als Einlingsschwangerschaften


Welche Unterschiede gibt es bei eineiigen und zweieiigen Zwillingen?

Eineiige Zwillinge (monozygotisch) entstehen, wenn die befruchtete Eizelle (Zygote) sich im Verlauf der Entwicklung in zwei Embryonalanlagen teilt. Die Kinder entstehen also aus einer einzigen befruchteten Eizelle, sie haben das exakt identische Erbgut – und deshalb auch grundsätzlich dasselbe Geschlecht. (more…)

30. Januar 2018

Haustiere – worauf Schwangere beim Umgang mit ihren Lieblingen achten sollten

Haustiere - das sollten Schwangere im Umgang mit ihnen beachten

Haustiere – das sollten Schwangere im Umgang mit ihnen beachten

Nicht selten fragen uns Schwangere, worauf Sie im Umgang mit ihrem Haustier zu achten haben. Einige dieser Fragen haben wir – samt Antworten – hier für Sie zusammengefasst.

Als Faustregel gilt: Wenn Ihre Haustiere gut gepflegt und vor allem gesund sind, besteht kein erhöhtes Krankheitsrisiko – Sie können also während und nach der Schwangerschaft Ihr Tier behalten. Sie sollten jetzt jedoch nicht allzu ausgiebig mit dem Haustier kuscheln. Meiden Sie vor allem den zu engen Kontakt Ihres Mundes mit dem Fell oder mit Federn, da hierbei sonst verschiedene Krankheitserreger auf Sie übertragen werden können.

Um einer Ansteckung mit Toxoplasmose vorzubeugen, (more…)