Zum Inhalt springen


-


24. November 2017

Safety First – Wunschkaiserschnitt als Allheilmittel?

Aus Angst vor den Schmerzen bevorzugen immer mehr Frauen einen Wunschkaiserschnitt.

Aus Angst vor den Schmerzen bevorzugen immer mehr Frauen einen Wunschkaiserschnitt.

Aus Angst vor den Schmerzen bevorzugen immer mehr Frauen einen Wunschkaiserschnitt, anstatt ihr Kind auf natürlichem Weg zur Welt zu bringen. Nicht selten ist es jedoch so, dass die Frauenärzte und Geburtshelfer diesem Wunsch zustimmen, ohne gründlich über die möglichen Risiken aufzuklären. Denn bei diesem Thema liegt die Angst auf beiden Seiten, sowohl bei der werdenden Mutter, als auch beim Arzt.

Wunschkaiserschnitt – nicht immer die einfachste Lösung

Das ist damit zu erklären, dass viele Eltern nach wie vor die Vorstellung haben, eine Geburt müsse unbedingt ohne Komplikationen verlaufen. Die Ärzte sehen sich also, aus berufsethischen Gründen, in der Verantwortung, jegliche Risiken zu minimieren. (more…)

17. November 2017

Starkes Übergewicht in der Schwangerschaft? – das können Sie tun

Mütterliches Übergewicht kann in der Schwangerschaft negative Folgen für Mutter und Kind haben,

Mütterliches Übergewicht kann in der Schwangerschaft negative Folgen für Mutter und Kind haben,

70 % der Schwangeren in Deutschland brauchen sich über ihr Gewicht in der Schwangerschaft keine Gedanken zu machen. 17 % haben Übergewicht und 9 % haben einen Body Mass Index (BMI) >=30 und sind damit stark übergewichtig bzw. adipös.

Nicht wenige Schwangere mit Übergewicht erfahren auch gerade im Gesundheitswesen Vorurteile und Abwertungen. Dabei ist das Übergewicht häufig nicht Folge von bloßer Überernährung oder mangelnder körperlicher Aktivität, es kann auch genetisch bedingt oder durch Stoffwechselerkrankungen verursacht sein. Auch blicken viele Übergewichtige auf zahlreiche, aber oft wenig erfolgreiche Diätprogramme zurück.

Wenn Sie ein starkes Übergewicht haben, werden Sie in der Vorsorge automatisch als sog. Risikoschwangere „geführt.“ Dies stößt oft auf Unverständnis. Dabei kann dies jedoch auch von Vorteil sein, denn die betreuenden Ärzte schauen dann intensiver nach. (more…)

8. September 2017

Sport in der Schwangerschaft – was und wie viel tut mir gut?

Sport ist auch in der Schwangerschaft eine gute Idee. Doch dies trifft nicht auf alle Sportarten zu!

Sport ist auch in der Schwangerschaft eine gute Idee. Doch dies trifft nicht auf alle Sportarten zu!

Sport tut gut. Auch in der Schwangerschaft. In den ersten zwölf Wochen ist aber die Gefahr für eine Fehlgeburt am größten. Deshalb wird Schwangeren, die bereits ein oder mehrere Fehlgeburten erlitten haben, von einer körperlichen Aktivität in dieser Zeit abgeraten.

Zudem sollte in der Frühschwangerschaft ein hohes Sportpensum – also von mehr als 7 Stunden in der Woche – vermieden werden. So wie auch High-Impact-Sportarten, bei denen beide Füße für kurze Zeit den Bodenkontakt verlieren, wie zum Beispiel beim Joggen oder Springen.

Bis 12. Woche – beim Sport bitte kürzer treten!

Die fünfte bis 12. Woche ist außerdem die Zeit der Organbildung. Gerade in dieser Zeit wird eine Überhitzung des Körpers mit Fehlbildungen in Verbindung (more…)

4. August 2017

Sommerzeit – Badezeit: So vermeiden Sie Vaginalinfektionen

Vaginalinfektionen gelten als die häufigste Ursache für Frühgeburten.

Vaginalinfektionen gelten als die häufigste Ursache für Frühgeburten.

Gerade weil der Sommer ins Wasser zu fallen schein – die bisher eher sparsam bemessenen sommerlich heißen Tage möchten umso intensiver genossen werden. Viele Schwangere fragen sich, ob sie bedenkenlos in öffentliche Bäder gehen dürfen. Hintergrund ist die Sorge um Vaginalinfektionen, die in der Schwangerschaft möglichst zu vermeiden sind. Vaginalinfektionen gelten als die häufigste Ursache für Frühgeburten. Die Infektionen können aufsteigen und einen vorzeitigen Blasensprung oder frühzeitige Wehen auslösen. Öffentliche Schwimmbäder sind gechlort. Dies tötet Keime ab. Wenn Sie aber das Gefühl haben, dass mit dem Wasser etwas nicht in Ordnung ist, gehen Sie lieber (more…)
14. Juli 2017

Blutungen in der späteren Schwangerschaft

Mehr als jede zehnte Schwangere erlebt Blutungen in der Schwangerschaft

Mehr als jede zehnte Schwangere erlebt Blutungen in der Schwangerschaft

Mehr als jede zehnte Schwangere hat irgendwann im Laufe ihrer Schwangerschaft Blutungen. Über 80 Prozent dieser Blutungen treten in der frühen Schwangerschaft auf, wobei es sich zumeist um harmlose Blutungen handelt. Wenn eine vaginale Blutung nach der 24. Schwangerschaftswoche auftritt, spricht man von einer Blutung in der Spätschwangerschaft. Bei ca. 15 Prozent der Schwangeren mit Blutungen treten diese in der Spätschwangerschaft auf, wobei Schwangere, die unter Präeklampsie oder Bluthochdruck leiden, häufiger betroffen sind.

Ursachen von Blutungen

Es gibt verschiedene Ursachen für die Blutungen, weshalb sie unterschiedlich gefährlich sein können. (more…)