Zum Inhalt springen


-


23. November 2018

Ohne Folsäure geht nichts! – Wieso Vitamin B9 in der Schwangerschaft so wichtig ist

Folsäure (Vitamin B9) spielt eine große Rolle bei der Zellbildung

Folsäure (Vitamin B9) spielt eine große Rolle bei der Zellbildung. Deshalb ist dieser Nährstoff für Sie als werdende Mutter besonders wichtig: In Ihrem Körper wird schließlich ein Mensch vollständig aufgebaut, der gesamte kleine Körper mit seinen vielen Millionen Zellen wird gebildet.

Folsäure ist wichtig, um Fehlbildungen des Kindes – zum Beispiel dem sogenannten offenen Rücken (Spina bifida) oder der Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte – sowie dem Risiko einer Frühgeburt vorzubeugen.

Welche Lebensmittel enthalten Folsäure?

Vitamin B9 ist in den meisten frischen grünen Gemüsen und Salaten, in Grünkohl, Rosenkohl und Eigelb sowie in Früchten enthalten. Auch Bohnen, Haferflocken, Pilze, Brokkoli, Rindfleisch, Feldsalat und Spargel sind reich an Folsäure.

Wie viel Folsäure brauche ich in der Schwangerschaft?

Während der Schwangerschaft sollten Sie täglich 550 Mikrogramm Vitamin B9 zu sich nehmen. Selbst bei ausgewogener Ernährung fällt es schwer, diesen Bedarf zuverlässig zu decken. Der Nährstoff wird durch Hitzeeinwirkung rasch zerstört und ist überhaupt recht empfindlich. Deshalb ist eine zusätzliche Zufuhr von 400 Mikrogramm vor allem bis zum Ende des ersten Schwangerschaftsdrittels notwendig.

Reicht es, wenn ich mich gesund ernähre?

Selbst bei einer gesunden Ernährungsweise können nicht alle Vitamine und Mineralstoffe ausreichend zur Verfügung gestellt werden. Auf ausreichende Zufuhr von Vitamin B9 sollten Sie übrigens auch schon achten, wenn Sie eine Schwangerschaft planen. Mit einer guten Folsäurebilanz ist Ihr Körper optimal auf die Schwangerschaft vorbereitet.

Besteht die Gefahr, dass ich zu viel Vitamin B9 aufnehme?

Eine Gefahr der Überdosierung besteht bei Folsäure nicht, denn das Vitamin ist wasserlöslich und die überschüssige Folsäure wird mit dem Urin wieder ausgeschieden.

Wie lange soll ich Folsäure einnehmen – auch noch nach dem dritten Schwangerschaftsmonat?

Besonders wichtig ist Vitamin B9, bevor die Schwangerschaft eingetreten ist und in den ersten Schwangerschaftswochen, der Zeit der Organbildung. Aber auch in der späteren Schwangerschaft und während der Stillzeit braucht der Körper mehr Folsäure als bisher. Sie können und sollten also die entsprechenden Präparate bis zum Ende der Stillzeit weiter einnehmen. Ihre Frauenärztin bzw., Ihr Frauenarzt wird Sie entsprechend beraten.

Was muss ich noch wissen?

Falls Sie krampflösende Medikamente einnehmen müssen (etwa als Epileptikerin), stimmen Sie sich mit Ihrer Frauenärztin bzw. Ihrem Frauenarzt ab, da hohe Dosen Vitamin B9 die Wirksamkeit der Medikamente beeinflussen können.

Achtung bei grünem Tee! Von diesem sollten Sie nicht mehr als drei Tassen am Tag zu sich nehmen – trotz seiner positiven gesundheitlichen Wirkungen (vor allem bindet er zellschädigende freie Radikale an sich). Denn neben seinem Teingehalt ist grüner Tee auch ein Folsäureantagonist, das heißt, er hemmt die Aufnahme dieses wichtigen Vitamins. Daher ist es in der Schwangerschaft empfehlenswert, grünen Tee in Maßen zu genießen.

Copy-Right © Jonathan Farber / Unsplash

29. Juni 2018

Unsere App BabyCare – Gesund & Schwanger – jetzt auch für iOS-Geräte!

Die BabyCare App ist nun auch für iOS-Geräte verfügbar!

Die BabyCare App ist nun auch für iOS-Geräte verfügbar!

Sie sind schwanger und iPhone Nutzerin? Dann haben wir für Sie gute Neuigkeiten: Unsere App BabyCare – Gesund & Schwanger ist nun in der neuen, verbesserten Version 2.0 auch für iOS-Geräte verfügbar!

Die BabyCare App – der mobile Begleiter für Ihre Schwangerschaft

Unsere App haben wir entwickelt, um Sie während Ihrer Schwangerschaft jederzeit und überall unterstützen zu können – mit allgemeinen und mit speziell auf Ihre Lebenssituation zugeschnittenen Informationen. So stellen wir Ihnen in der App einerseits einen umfangreichen FAQ Bereich zur Verfügung. Hier können Sie nach Belieben stöbern, und das in mehr als 999 Fragen und Antworten rund um Schwangerschaft und Geburt.

Auch der „persönliche“ Bereich lässt sich aber sehen! (more…)

11. Mai 2018

Schneller, moderner, intuitiver: Unsere App BabyCare – Gesund & Schwanger 2.0 ist da!

Die verbesserte BabyCare - Gesund & Schwanger 2.0 ist da!

Die verbesserte BabyCare – Gesund & Schwanger 2.0 ist da!

Alles neu macht der Mai! Passend dazu präsentieren wir voller Freude und Stolz: Unsere App BabyCare – Gesund & Schwanger 2.0! Um Sie in der aufregenden Zeit der Schwangerschaft noch besser zu begleiten und zu unterstützen haben wir die App komplett umgestaltet.

BabyCare – Gesund & Schwanger 2.0: Was ist neu?

Was uns sehr am Herzen lag, war vor allem die allgemeine Verbesserung der Nutzererfahrung. Dafür haben wir:

  • Das Layout moderner gestaltet, klarer und einheitlicher.
  • Die Benutzerführung neu gedacht, für mehr Übersichtlichkeit und intuitivere Bedienung.
  • Hierfür auch die Inhalte neu strukturiert. Nun sind einige (more…)
8. Dezember 2017

Eisenmangel in der Schwangerschaft frühzeitig erkennen – BabyCare-App hilft!

Eisenmangel: Jede 3. werdende Mama ist betroffen

Eisenmangel: Jede 3. werdende Mama ist betroffen

Dass eine Schwangere keinesfalls für zwei essen muss, ist inzwischen hinlänglich bekannt. Etwas mehr als sonst darf es dennoch sein: Ungefähr ab dem vierten Schwangerschaftsmonat steigt Ihr Kalorienbedarf um etwa 250 Kilokalorien pro Tag. Kalorien braucht Ihr Körper also nicht viel mehr als vor der Schwangerschaft, dafür braucht er aber ganz dringend mehr Nährstoffe.

Eisen und Vitamin C – eine gesunde Mischung

Am stärksten ist der Bedarf an Eisen erhöht, er hat sich jetzt von 15 auf 30 mg verdoppelt. Um einer Schwangerschaftsanämie vorzubeugen oder entgegenzuwirken, sollten Sie jetzt ausreichend Eisen zu sich nehmen. Nahrungsmittel mit einem hohen Eisengehalt sind (more…)

13. Oktober 2017

Mit Fischölkapseln Ihr Neugeborenes vor Asthma-Erkrankungen schützen

Fischölkapseln in der Schwangerschaft können helfen, das Asthmarisiko beim Neugeborenen zu senken

Fischölkapseln in der Schwangerschaft können helfen, das Asthmarisiko beim Neugeborenen zu senken

Einer der innigsten Wünsche für Sie als Schwangere ist es, ein gesundes Kind zur Welt zu bringen und die Risiken so weit wie möglich zu reduzieren. Um für das gesundheitliche Wohlergehen Ihres Kindes zu sorgen, raten Wissenschaftler nun dazu in der Spätschwangerschaft Fischölkapseln einzunehmen. Dies soll das Risiko für Asthma-Erkrankungen bei Neugeborgenen einschränken.

Fischölkapseln gegen Asthma, das klingt kurios! – Wie lässt sich das erklären?

Langkettige Omega-3-Fettsäuren werden oftmals nur noch in geringen Mengen mit der Nahrung aufgenommen. Das ist u.a. auf die Verwendung von (more…)