Zum Inhalt springen


-


12. Mai 2017

Die Geburt – was passiert als Erstes in der Klinik?

Die Geburt ist ein aufregendes Ereignis, nicht selten mit Unsicherheit und Ängsten behaftet.

Die Geburt ist ein aufregendes Ereignis, nicht selten mit Unsicherheit und Ängsten behaftet.

Die meisten Schwangeren haben sich bereits in den letzten Wochen vor der Geburt in der Klinik ihrer Wahl angemeldet. Dabei wird meist schon ein Teil des Aufnahmegesprächs geführt. Somit verkürzt sich beim Eintreffen zur Entbindung die Aufnahme und die Frau kann sich besser auf die beginnende Geburt konzentrieren.

Vor der Geburt: Anamnese und Untersuchungen

In jedem Fall wird im Aufnahmegespräch eine Anamnese gemacht, zum Beispiel, wann der erste Tag der letzten Periode war, wie die Schwangerschaft bisher verlaufen ist und auch, was über frühere Schwangerschaften, frühere oder bestehende Erkrankungen oder Operationen bekannt ist. Die Ergebnisse der während der Schwangerschaft durchgeführten Blutuntersuchungen werden dem Mutterpass entnommen, den Sie auch zur Entbindung vorlegen müssen. (more…)

3. Juli 2015

Woran erkenne ich, dass die Geburt bald losgeht?

Die sogenannten Vorwehen kündigen die Geburt an

Die sogenannten Vorwehen kündigen die Geburt an.

Gerade in der ersten Schwangerschaft stellen sich viele werdende Mütter die Frage, wie sie erkennen, dass die Geburt tatsächlich beginnt. Verständlich, wenn man bedenkt, was für ein aufregendes Ereignis ihnen da bevorsteht!

Vorwehen kündigen die Geburt an

In den letzten Tagen vor der Entbindung sind meist schon einige Veränderungen spürbar: Der Druck auf das Brustbein und die Rippen lässt nach, das Kind rutscht tiefer in das Becken. Manche Frauen spüren dann auch bereits Kontraktionen der Gebärmutter, die so genannten Vorwehen. (more…)

10. April 2015

Gebärstuhl und Romarad – flexible Unterstützung bei der Geburt

Das große Ereignis - die Geburt

Das große Ereignis – die Geburt

Das Romarad und der Gebärstuhl sind sogenannte „Geburtsmöbel“, die Sie bei der Entbindung unterstützend verwenden können. Dadurch, dass beide Hilfsmittel das Einnehmen einer aufrechten Position ermöglichen, können Sie bei der Geburt die Schwerkraft nutzen.

Seit Jahrtausenden bekannt – der Gebärstuhl

Der Gebärstuhl hat sich seit Jahrtausenden als geburtsunterstützende Methode bewährt – bereits im alten Ägypten bekannt, hat er bis heute nichts an seiner Popularität eingebüßt. Auch wenn sich im Laufe der Zeit die Aufmachung verändert hat, (more…)

5. Dezember 2014

BabyCare Zweitbefragung 2014

Die BabyCare Zweitbefragung ist online!

BabyCare Zweitbefragung ist online!

Das BabyCare-Programm ist inzwischen aus der Schwangerenvorsorge kaum mehr wegzudenken. Etwa 2.000 Frauenarztpraxen in Deutschland nutzen das Vorsorgeprogramm für eine gesunde Schwangerschaft. Mehr als 80 Krankenkassen übernehmen für ihre Versicherten die Programmkosten.

Erfolg des BabyCare-Programms ist messbar

Und das hat einen einfachen Grund: Die Rate der Frühgeburten ist bei den am BabyCare-Programm teilnehmenden Erstgebärenden um etwa 25 % geringer als bei einem Vergleichskollektiv. (more…)

11. Februar 2014

Wie kann man die Geburtsschmerzen am besten lindern?

Die sogenannten Vorwehen kündigen die Geburt an

Die moderne Medizin bietet viele Möglichkeiten, die Geburtsschmerzen durch eine Schmerzerleichterung zu verringern.

Das eine normale Geburt sehr wahrscheinlich durch Schmerzen begleitet wird, ist den Schwangeren klar, diese als unvermeidlich hinzunehmen wird allerdings von den meisten Frauen nicht mehr akzeptiert. Die moderne Medizin bietet viele Möglichkeiten, die Geburtsschmerzen durch eine Schmerzerleichterung zu verringern, sei es einfach durch ein krampflösendes Medikament, ein schmerzlösendes Mittel, die sogenannte Periduralanästhesie (more…)