Zum Inhalt springen


-


14. September 2018

Die Geburt – die ersten Stunden nach der Entbindung

Vor allem Erstgebärende sind darauf gespannt, wie es Ihnen nach der Entbindung wohl gehen wird

Herzlichen Glückwunsch – Ihr Baby ist da! Was kommt jetzt? Zuerst einmal die ersten Augenblicke mit Ihrem Kind, die sicher unvergesslich für Sie bleiben werden. Gleichzeitig läuft auch noch die letzte Phase der Entbindung ab, zu der wir Ihnen auf den folgenden Seiten einige Informationen geben.

Wie geht es mir direkt nach der Entbindung?

Das hängt sehr davon ab, ob Sie eine vaginale Entbindung hatten oder einen Kaiserschnitt, und bei Letzterem, ob Sie eine Vollnarkose hatten oder eine PDA, ob Ihr Kind gesund ist oder sofort intensivmedizinisch betreut werden muss. Bei einer vaginalen Entbindung hängt auch viel davon ab, ob diese recht zügig erfolgte oder sehr lang andauerte und ob Sie (more…)

8. Juni 2018

Nach der Geburt: Einige Fakten zu möglichem Ablauf und der Versorgung

Insbesondere für Erstschwangere ein hochbrisantes Thema: die Geburt

Insbesondere für Erstschwangere ein hochbrisantes Thema: die Geburt

Insbesondere für Erstschwangere ein hochbrisantes Thema: die Geburt. Aber auch für Mütter, die bereits eins oder mehrere Kinder zur Welt gebracht haben, ist dies natürlich eine wichtige, aufregende Erfahrung. Meist kreisen die Gedanken und Vorbereitungen um die Zeit kurz vor und während der Geburt. Fragen Sie sich jedoch auch, was genau nach der Geburt passiert, wie die Versorgung abläuft und welche Komplikationen potentiell auftreten können? Dann haben wir hier einige Informationen für Sie!

Nach der Geburt ganz normal: Die Nachwehen

Nachwehen treten normalerweise in den Stunden, manchmal auch Tagen nach der Geburt immer wieder auf. Sie sind wichtig, damit die Gebärmutter sich wieder gut zusammenzieht. Die Blutung an der Stelle, an der die Plazenta gesessen hat, wird dadurch beendet und die Wunde heilt besser ab. Außerdem bildet sich die Gebärmutter zurück und wird wieder klein.

Die Nachwehen können sich beim Stillen vorübergehend verstärken, weil dabei Oxytocin ausgeschüttet wird, ein Hormon, das auch die Nachwehen (more…)

30. Juni 2017

Welche Gebärposition ist die richtige für mich?

Welche Gebärposition ist die richtige für mich?

Welche Gebärposition ist die richtige für mich?

Falls Sie schon einen Besichtigungstermin in einer Klinik wahrnehmen konnten, haben Sie vielleicht über die Ausstattung des Kreißsaales gestaunt: Es gibt viele verschiedene Geräte und „Möbel“, die verschiedene Positionen ermöglichen.

Wahl der geeigneten Gebärposition

  • Auf dem Rücken: Bei dieser Gebärposition liegt die Frau flach auf dem Rücken. Dabei braucht sie unverhältnismäßig viel Kraft, um ihren Oberkörper in der Pressphase anzuheben, außerdem kann in dieser Stellung die Schwerkraft nicht optimal ausgenutzt werden. Der Druck der Gebärmutter auf die Blutgefäße ruft bei manchen Gebärenden in dieser Position zudem Übelkeit hervor.
  • Halbsitzen/Halbliegen: Die Position des Halbsitzens/Halbliegens bietet viele Vorteile. (more…)
12. Mai 2017

Die Geburt – was passiert als Erstes in der Klinik?

Die Geburt ist ein aufregendes Ereignis, nicht selten mit Unsicherheit und Ängsten behaftet.

Die Geburt ist ein aufregendes Ereignis, nicht selten mit Unsicherheit und Ängsten behaftet.

Die meisten Schwangeren haben sich bereits in den letzten Wochen vor der Geburt in der Klinik ihrer Wahl angemeldet. Dabei wird meist schon ein Teil des Aufnahmegesprächs geführt. Somit verkürzt sich beim Eintreffen zur Entbindung die Aufnahme und die Frau kann sich besser auf die beginnende Geburt konzentrieren.

Vor der Geburt: Anamnese und Untersuchungen

In jedem Fall wird im Aufnahmegespräch eine Anamnese gemacht, zum Beispiel, wann der erste Tag der letzten Periode war, wie die Schwangerschaft bisher verlaufen ist und auch, was über frühere Schwangerschaften, frühere oder bestehende Erkrankungen oder Operationen bekannt ist. Die Ergebnisse der während der Schwangerschaft durchgeführten Blutuntersuchungen werden dem Mutterpass entnommen, den Sie auch zur Entbindung vorlegen müssen. (more…)

3. Juli 2015

Woran erkenne ich, dass die Geburt bald losgeht?

Die sogenannten Vorwehen kündigen die Geburt an

Die sogenannten Vorwehen kündigen die Geburt an.

Gerade in der ersten Schwangerschaft stellen sich viele werdende Mütter die Frage, wie sie erkennen, dass die Geburt tatsächlich beginnt. Verständlich, wenn man bedenkt, was für ein aufregendes Ereignis ihnen da bevorsteht!

Vorwehen kündigen die Geburt an

In den letzten Tagen vor der Entbindung sind meist schon einige Veränderungen spürbar: Der Druck auf das Brustbein und die Rippen lässt nach, das Kind rutscht tiefer in das Becken. Manche Frauen spüren dann auch bereits Kontraktionen der Gebärmutter, die so genannten Vorwehen. (more…)